Urbane Mobilität

Von in Urbane Mobilität

Hygienetipps

Unsere Busse und Straßenbahnen – hier insbesondere alle Haltestangen, Griffe und händisch genutzten Flächen – werden ab sofort täglich sehr viel intensiver gereinigt, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Die nach wie vor wirkungsvollste Art, dieses Ziel zu erreichen, ist die Einhaltung der Hygienemaßnahmen.

4 Kommentare

  1. Avatar
    Jonas 2 Wochen vor

    Ich hab einen Tipp für die genialen Planer der BSAG. Wenn man im Feierabendverkehr nur noch alle 20 Minuten ein Bahn fahren lässt, dann klappt das nicht. War garnicht zu erwarten …
    Vor Allem in der Zeit wo ich gestern 15 Minuten an der Domsheide warten musste um in eine überfüllte Linie 4 zu steigen, sind auch noch 2 Leerfahrten vorbei gefahren (gestern 17:30).
    Einmal bitte ganz viele Handshakes an die Person die sich das ausgedacht hat. Aber die ist wahrscheinlich gerade mit 20 Leuten Grillen am Werdersee …
    Und das man es seit Wochen an der zweitmeistfreuquentierten Haltestelle (Domsheide) nicht hinbekommt die Anzeigetafeln zu reparieren ist auch ein Armutszeugnis…

  2. Avatar
    Tanja 2 Wochen vor

    Der Ferienfahrplan ist ein Witz. Wie kann man in so einer Situation die Fahrten derart reduzieren das man sich mangels Alternativen morgens um 5:30 dicht an dicht erst in die zu kurzen Züge der NordWestBahn und dann in den Bus quetschen muss ( Linie 38, in dem zu allem Überfluss auch noch das Gebläse voll aufgedreht war,damit sich der ganze Virencocktail auch bis in die letzte Ecke verteilt) weil es nur noch eine Verbindung gibt von Gröpelingen zum Weserpark und angrenzendem Industriegebiet. Und dann scheinheilig darum bitten Abstand zu halten.GEHT’S NOCH? Wer immer sich diesen Irrsinn ausgedacht hat,ändern sie das SOFORT!!

  3. Avatar
    Tanja 2 Wochen vor

    Du hast sowas von Recht!!

  4. Avatar
    Dajana 1 Woche vor

    Es ist schon sehr frech, hier Hygienetipps zu hinterlassen und dann den Fahrplan zusammen zu sparen. Verantwortungslos, denn mit diesen Bahnen, morgen um 5:14 Uhr fahren u. a. auch Menschen zur Arbeit die im Gesundheitswesen oder in der Pflege arbeiten. Auf Grund der ganzen Änderungen etc. Sind die Bahnen so voll oder die Anschlpsse kommen erst gar nicht, so das man auch noch zu spät zur Arbeit kommt.
    Dann kann ich ja die gesunden Kollegen der Bsag zum Dienst holen, wenn unsere Kollegen ausfallen. Warum sind im normalen Betrieb die Bahnen sonntags nicht so voll wie jetzt?!
    Das muss dringend geändert werden!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

eins × 3 =