Lange Nacht der Museen

Lange Nacht der Museen
17. Mai 2017 Andreas Holling

Museumsbegeisterte können sich freuen: am kommenden Sonnabend, 20. Mai, haben viele bremischen Museen und Ausstellungen von 18 Uhr bis Mitternacht geöffnet. Mit dabei ist auch das Straßenbahn-Museum „Das Depot“ an der Schlossparkstraße  in Sebaldsbrück. Ab 18 Uhr gibt es dort regelmäßige Führungen durch die Ausstellung. Zu sehen sind nicht nur historische Uniformen, Automaten und Fahrzeuge. Der Club Linie 11 zeigt am Sonnabend in der Wagenhalle auch seine Straßenbahn-Modellanlage. Erstmals mit dabei: das neue Modul „Fußgängerzone“. Die Anlage bekommt eine ausgedehnte Flaniermeile zum Shoppen und Flanieren mit mehreren Springbrunnen, Blumenbeeten und sogar Hochhäusern.

Sonderfahrt mit der Linie 7

Straßenbahngeschichte kann man in dieser Nacht nicht nur sehen sondern auch live er-fahren: Bis Mitternacht pendeln historische Triebwagen im 30-Minuten-Takt auf der Sonderlinie 7 zwischen der Innenstadt und Sebaldsbrück – und verbinden auf ihrer Runde viele Museen . Auf Achse sind zum Beispiel die legendäre „Zigarre“ – der Großraumwagen von 1954 oder der „Ackerwagen“, die erste Gelenk-Straßenbahnwagen-Bauart von 1957. Die erste Tour beginnt ab 17.37 Uhr am Hauptbahnhof beim Überseemuseum. Sie hält um 17.42 Uhr am Brill und um 17.51 Uhr an der Domsheide. Gefahren wird auf der Route: Sebaldsbrück – Domsheide – Hauptbahnhof – Am Brill – Westerstraße – Domsheide – Sebaldsbrück. Den kompletten Fahrplan gibt es unter: www.fdbs.net.

Im Straßenbahn-Museum ist auch das KombiTicket zur Langen Nacht der Museen in mehreren Varianten erhältlich.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*