Beiträge getaggt mit ‘Geschichte’

  • Geschichte

    50 Jahre Linie 1: Geburtstags-Ausstellung in der Berliner Freiheit

    Für die Menschen in der Vahr hat sich einiges verändert, seit die Straßenbahn mit der Linie 1 am 18. Juni 1967 erstmals auch den Bremer Osten anfuhr. Noch bis zum 15. September erinnert eine Ausstellung im Einkaufszentrum Berliner Freiheit an diesen Tag.

  • Geschichte

    Als die Linie 6 noch durch Findorff fuhr

    Bremerinnen und Bremer kennen die Linie 6 seit vielen Jahren als schnelle Verbindung zwischen Flughafen und Universität. Dabei rollte die „6“ früher durch Findorff und war vor 50 Jahren die letzte Linie, die im Stadtteil unterwegs war.

  • BSAG

    Die Linie 1 wird ein halbes Jahrhundert alt

    Auf den Tag genau 50 Jahre ist es her, da fuhr die erste Straßenbahn der Linie durch die Neue Vahr. Am 18. Juni wird dies Jubiläum nun gefeiert. Von 12 bis 17 Uhr sind zahlreiche historische Bahnen zwischen der Neuen Vahr und der City beziehungsweise Horn-Lehe unterwegs. Mitfahren lohnt sich!

  • Urbane Mobilität

    Premiere: Sie sind eingeladen zum MOBIL DIALOG #1

    Am 09. Juni um 18 Uhr starten wir unsere neue Talkreihe MOBIL DIALOG. Wir fragen: Wie kann Urbane Mobilität konkret aussehen? Welche Entwicklungen gibt es national wie international? Und was kann unserer Region helfen? Als Gastgeber holen wir künftig gemeinsam mit RADIO BREMEN/Nordwestradio spannende Mobilitäts-Impulse nach Bremen. Zum Auftakt heißt es: „barrierefrei? – Entwicklungsimpulse für die Region“. Mit dabei: Jacob Wolff, Sledge-Hockey Meister und Christiane Link, Mobilitäts-Junkie aus London. Melden Sie sich heute noch an! Seien Sie unser Gast und talken Sie mit.

  • BSAG

    Lange Nacht der Museen

    Museumsbegeisterte können sich freuen: am 20. Mai haben viele Ausstellungen von 18 Uhr bis Mitternacht geöffnet. Mit dabei ist auch das Straßenbahn-Museum „Das Depot“ in Sebaldsbrück. Ab 18 Uhr gibt es dort regelmäßige Führungen durch die Ausstellung.

  • BSAG

    Historische Straßenbahn in neuem Glanz

    Zum 125. Geburtstag des elektrischen Straßenbahn-Linienbetriebes an der Weser erstrahlt Bremens ältester Straßenbahnwagen „Molly“ wieder im neuen Glanz. In den vergangenen Monaten erhielt das historische Fahrzeug aus dem Jahr 1900 nicht nur einen neuen TÜV, sondern auch seine ursprüngliche Farbgebung zurück. Klingt einfach, doch dahinter steckt Detektivarbeit.

  • BSAG
    Betriebshof Walle

    Bremer Verkehrsgeschichte – Teil 2: Walle

    1879 startete die Große Bremer Pferdebahn gegründet. Sie war es auch, die am 1. September 1879 die Strecke von Walle zur Neuen Börse eröffnete. Um Wagen und Pferden eine Unterkunft zu bieten entstand an der Waller Heerstraße (in Höhe der Straße Im Freien Meer) eine Remise. Geblieben ist davon heute nur noch die Kulturwerkstatt westend.

  • BSAG
    Betriebshof Woltmershausen

    Bremer Verkehrsgeschichte – Teil 1: Woltmershausen

    Pfingsten im Jahr 1965: Für die Bewohner von Rablinghausen und Findorff endete eine Ära. Zum letzten Mal fuhr ihre Linie mit der Nummer 7 von Rablinghausen über Hohentor, Westerstraße, Innenstadt, Hauptbahnhof und Breitenweg nach Findorff. Von nun an blieb den Pusdorfern und ihren Nachbarn nur noch der Bus.

  • BSAG

    Ein Pavillon auf Reisen

    Fast sieben Jahrzehnte lang war er die erste Anlaufstelle für hungrige Bremerinnen und Bremer und Reisende: Der Kiefert-Pavillon auf dem Platz vor dem Bremer Hauptbahnhof.