Bildergalerie: Das “Nordlicht” berührt zum ersten Mal Bremer Boden

Bildergalerie: Das “Nordlicht” berührt zum ersten Mal Bremer Boden
3. April 2020 Sonja Niemann

Die neue Straßenbahn ist da: Mitten in der Nacht hat das “Nordlicht” Bremen erreicht. Auf einem fast 50 Meter langen Schwertransporter ist das erste Exemplar der neuen Fahrzeuggeneration vom Siemens-Werk in Wien nach Norddeutschland gebracht worden. Um Punkt 3.18 Uhr hat der Tieflader die Pforte des BSAG-Betriebsgeländes passiert. Seitdem ist das “Nordlicht” zu Hause. In der Bildergalerie zeigen wir, wie Bremens neue Straßenbahn zum ersten Mal den heimischen Boden berührt hat – und welche Begrüßungsgäste sie dort empfangen haben.

 

7 Kommentare

  1. Avatar
    Hermann 6 Monaten vor

    Top! 🙂 Ich freue mich schon drauf, mit der neuen Straßenbahn zu fahren 🙂

    • Avatar
      Andreas Holling 6 Monaten vor

      Hallo,

      wir freuen uns auch schon alle drauf. Zwar muss die Bahn jetzt erstmal alle Zulassungen bekommen – und das wird noch ein paar Wochen dauern. Aber immerhin konnten wir sie gestern schon auf der ersten Probefahrt auf unserem Betriebsgelände begleiten. Einen Beitrag und ein Video dazu findest du bei Interesse hier: https://blog.bsag.de/bsag-inside/nordlicht/nordlicht-das-erste-mal-aus-eigener-kraft-unterwegs/

      Und das nach nicht mal einer Woche in Bremen 🙂

      Viele Grüße aus der Pressestelle

  2. Avatar
    Johnny B. 6 Monaten vor

    Auf der BSAG-Startseite ist der Wagen 3201 zu sehen.
    Das ist doch sicherlich eine Fotomontage?

    Außerdem trägt der Wagen die Werbeaufschrift „MOIN, ich bin neu hier“. Soll er denn mit dieser Aufschrift seine ersten Runden in Bremen drehen?

    • Avatar
      Andreas Holling 6 Monaten vor

      Hi Johnny B!

      Du hast recht. Bei der Bahn auf dem Anzeigenmotiv handelt es sich um ein sogenanntes Composing, also eine Fotomontage. Die angelieferte Nordlicht hat die Nummer 3202, wie man in der Fotostrecke hier und im Film unter https://blog.bsag.de/bsag-inside/nordlicht/das-nordlicht-erreicht-sein-zuhause/ gut sehen kann. Sie ist damit (technisch gesehen) die zweite gebaute Bahn – aber die erste in Bremen 🙂

      Übrigens: Die “MOIN”-Werbeaufschrift ist tatsächlich auf der ersten Bahn – also Nummer 3201 – zu sehen.

      Viele Grüße aus der Pressestelle

  3. Avatar
    krni 6 Monaten vor

    Soll die öffentliche Präsentation zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden?

    • Avatar
      Andreas Holling 6 Monaten vor

      Moin,

      auf jeden Fall! Derzeit befindet sich die Nordlicht aber noch im Zulassungsverfahren. Die Bahn wurde ja für die Bremerinnen und Bremer gekauft und natürlich werden sie allen – sobald sie zugelassen ist – in der Stadt vorstellen. Aber das Infektionsgeschehen rund um das Coronavirus verhindern im Moment alle öffentlichen Termine. Daher gibt es noch keinen Zeitpunkt dafür. Wir müssen uns in Geduld üben.

      Viele Grüße aus der Pressestelle

  4. Avatar
    Enrico 6 Monaten vor

    schade das die Frontzielanzeige immer kleiner wird. :/

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

13 − fünf =