Menschen für Menschen

Wir verlosen 2×2 Pässe für das Filmfest Bremen

Von in Menschen für Menschen

Besser als das Traditionskino Schauburg ist kaum ein Bremer Kino mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Straßenbahnlinien 2, 3 und 10 halten quasi direkt vor der Tür. Das ist nicht nur im Alltag praktisch und bequem, sondern macht auch die Anreise zum Filmfest Bremen leicht. Einmal im Jahr geht es in der Schauburg nämlich besonders feierlich zu. Dann ist das Lichtspielhaus im Bremer Viertel ganz offiziell Festivalkino.

In diesem Jahr flimmern vom 19. bis 22. September rund 100 Werke aus 40 Ländern im Rahmen des Filmfestes über die Leinwände. Die Schauburg bekommt dabei Unterstützung. Auch im Atlantis-Kino in der Böttcherstraße und im Cinema im Ostertor sind im Rahmen des Festivals Filme zu sehen.

Filmschaffende hoffen auf Preise in verschiedenen KategorienSchauspieler Sky du Mont stützt sein Kinn auf seine Hand.

Bereits im Frühjahr hatten Filmemacherinnen und Filmemacher ihre Arbeiten bei den Filmfest-Machern eingereicht. Sie sind an den vier Festivaltagen in Bremen zu sehen, bevor dann am Sonntagabend bekanntgegeben wird, welche Filme in den Kategorien Humor/Satire, Innovation, Film mit Bremenbezug und Musik Preise gewonnen haben.

Insbesondere die Jury für die Sparte Humor/Satire ist dieses Jahr prominent besetzt. Über die Gewinnerinnen und Gewinner entscheiden die Schauspieler Sky du Mont und Milan Peschel sowie die Regisseurin und Drehbuchautorin Pola Beck. Auch Filme von und mit den Jurymitgliedern sind während der Festivaltage in der Hansestadt zu sehen: Die Schlikkerfrauen (du Mont), Bornholmer Straße (Peschel) sowie Kleptomami (Beck).

BSAG verlost Festivalpässe für das Filmfest

Wie verlosen für das inzwischen fünfte Filmfest Bremen 2×2 Festivalpässe. Sie berechtigen nicht nur zum Eintritt in alle Filmfest-Veranstaltungen in allen teilnehmenden Kinos, sondern berchtigen auch vom 19.  bis 22. September 2019 zur freien Fahrt im BSAG- und VBN-Gesamtnetz. Und bekanntlich ist das ganz schön praktisch: Schließlich alten ja drei Straßenbahnen direkt vor dem Festivalkino.

Zum Mitmachen genügt es, bist zum 8. September einen Kommentar unter diesem Beitrag zu hinterlassen. Wir würden gern wissen: Was ist Ihr Lieblingsfilm und warum?


Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmefrist endet am 8. September um 23.59 Uhr. Es gilt der Zeitpunkt, an dem der Kommentar eingegangen ist. Die Gewinnerinnen/die Gewinner werden am darauffolgenden Werktag aus allen Teilnehmenden ermittelt und per E-Mail benachrichtigt.

Alle Mitarbeitende der Bremer Straßenbahn AG und ihre Angehörigen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Gewinne sind nicht übertragbar, eine Barauszahlung oder Änderung ist nicht möglich. Die Gewinne können bei der BSAG (Flughafendamm 12, 28199 Bremen) abgeholt werden. Auf Wunsch werden diese auch per Post verschickt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Datenschutzhinweis:

Die personenbezogenen Daten der Teilnehmenden werden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in dem Interesse verarbeitet, die Gewinnerinnen und Gewinner zu ermitteln und die Gewinnausschüttung abzuwickeln. Sie können dieser Datenverarbeitung jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.bsag.de/de/datenschutz.html insbesondere in Punkt 11.

 

2 Kommentare

  1. Avatar
    thomy 3 Wochen vor

    Missipi Burning. Unfassbar das sowas Realität war und toll gespielt mit autentischen Schauspielern und spannender und wuchtiger Dramatik. schon 8 mal gesehen und immer noch ergreifend!

  2. Avatar
    Falko Bolze 2 Wochen vor

    Das von Brian De Palma im Jahre 1983 inszenierte Drama Scarface stellt aufgrund der brillanten schauspielerischen Besetzung, der fesselnden Dramaturgie und der zeitlosen atmosphärischen Filmmusik meinen persönlichen Favoriten dar.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*