Urbane Mobilität

Umleitungen und Haltestellenverlegung der BSAG in Gröpelingen: Umfassende Informationen für Fahrgäste

Von in Urbane Mobilität
  • Abbau der provisorische Endhaltestelle in Gröpelingen
  • Umleitungen und Haltestellenverlegungen vom 7. März bis 6. Juni
  • Informationen für Fahrgäste über Umleitungen und Haltestellenverlegungen direkt vor Ort zum Baustart am 7. März durch BSAG-Mitarbeitende

Rückbau der provisorischen Haltestelle in Gröpelingen

Ein erster großer Bauabschnitt der neuen »Drehscheibe Gröpelingen« geht auf die Zielgerade. Am 6. Juni soll die neue Umsteigeanlage in Betrieb gehen. Dafür werden ab Montag, 7. März, die frisch verlegten Gleise an das bereits bestehende Straßenbahnnetz angeschlossen. Die provisorische Endhaltestelle in Gröpelingen an der Debstedter Straße wird dafür zurückgebaut. Ersatzhaltestellen für die Busse und Bahnen gibt es dann an der Stapelfeldtstraße und Gröpelinger Heerstraße. Die Debstedter Straße ist komplett für Fußgänger gesperrt. Der Fußweg zwischen Stapelfeldtstraße und Gröpelinger Heerstraße ist daher nur über die Havemannstraße möglich. Zudem kommt es zu Umleitungen.

Sieben Haltepunkte als Ersatz der provisorischen Umsteigeanlage

Plan der Haltestelle in Gröpelingen während der Bauarbeiten BSAG

Die provisorische Umsteigeanlage an der Debstedter wird zurückgebaut. Bis zum 6. Juni liegen die Haltestellen dann an der Stapelfedtstraße sowie an der Gröpelinger Heerstraße.

Insgesamt gibt es dann sieben Haltepunkte. Drei befinden sich an der Stapelfeldstraße – und zwar für die Linien 80,91/92 und N7 (Steige M, N, O). Zudem erfolgt dort der Ausstieg für die ankommenden Straßenbahnlinien 3, 10 und N10.

Die Abfahrt für die Bahnen erfolgt derweil an der gegenüberliegenden Gröpelinger Heerstraße (Steig J). Dort fahren auch die BSAG-Buslinien 81, 90, 93, 95 sowie der VBN-Bus 660 stadteinwärts ab. Hinzukommen an der Gröpelinger Heerstraße die Steige I (Abfahrt Linie 82), Steig L (VBN-Bus 660 Richtung Hagen) sowie Steig K (Linien 81, 90, 93 und 95 Richtung Bremen-Nord sowie Ausstieg Linie 82). An diesem Steig halten zusätzlich auch die Straßenbahnlinien 10 und N10 zum Ausstieg, um kurze Umsteigewege zu ermöglichen.

Veränderte Verkehrsführung für die Straßenbahnlinien 2, 3, 10 und N10

Karte Linienführung Busse und Straßenbahnen der BSAG

So fahren die Busse und Bahnen nach Gröpelingen vom 7. März bis 6. Juni.

  • Die Linie 2 fährt in beiden Richtungen zwischen Sebaldsbrück und der Haltestelle Waller Friedhof. Die Haltestellen Gröpelingen, Lindenhofstraße, Moorstraße und Altenescher Straße entfallen.
  • Für die Linien 3 und 10/N10 gilt: Sie fahren ab Ersatzhaltestelle Gröpelingen (Steig J, Gröpelinger Heerstraße/Friedhof) in Richtung Weserwehr (Linie 3) und Sebaldsbrück (Linie 10/N10).

Umleitungen der Buslinien 80, 81, 82, 90/91, 92, 93, 95 und N7

  • Ab der Haltestelle Togostraße werden die Linien 80 und 91/92  in beiden Richtungen über die Ersatzhaltestelle Gröpelingen
    (Steige M/O, Stapelfeldtstraße) zur Haltestelle Use Akschen verlängert.
  • Die Linien 81, 90, 93 und 95 fahren ab Ersatzhaltestelle Gröpelingen (Steig J, Gröpelinger Heerstraße/Friedhof)
    bis Haltestelle Waller Friedhof. Ab der Haltestelle Waller Friedhof (Eissporthalle) fahren dann die Linien 81, 90, 93 und 95 über die Ersatzhaltestelle Gröpelingen (Steig K, Gröpelinger Heerstraße/Supermarkt) weiter in Richtung Bremen-Nord.
  • In beiden Richtungen zum Fahrbahnrand werden derweil die Haltestellen Moorstraße und Altenescher Straße verlegt.
  • Die Ringlinie 82 fährt ab Steig I (Marßeler Straße).

Ersatzverkehr aufgrund von Nachtsperrungen und Powerwochenende

Da für einige Arbeiten der Fahrstrom für die Straßenbahnen abgestellt werden muss, kommt es an unterschiedlichen Terminen zu Nachtsperrungen. In der Zeit von 22 bis 3 Uhr fahren dann keine Bahnen bis Gröpelingen. Es gibt einen Bus-Ersatzverkehr. Das betrifft gleich zum Auftakt der Baumaßnahme die Nacht vom 6. auf den 7. März. Weitere Termine sind die fünf Nächte vom 15./16. Mai bis 19./20. Mai sowie die vom 29./30. Mai bis 2./3. Juni.

Danach beginnt direkt das Powerwochenende. Von Freitag, 3. Juni, ab 21 Uhr, bis Pfingstmontag, 6. Juni, bis circa 3 Uhr, geht dann der Endspurt bis zur Eröffnung der neuen Umsteigeanlage in Gröpelingen zum Betriebsbeginn am 6. Juni vonstatten. Für die Nachtsperrungen sowie das letzte Powerwochenende sieht der Bus-Ersatzverkehr wie folgt aus:

  • Alle Straßenbahnen der Linien 2 und 10/N10 fahren in beiden Richtungen nur zwischen Sebaldsbrück und Haltestelle Waller Friedhof. Von dort bis Gröpelingen fahren in beiden Richtungen Busse. Der Umstieg zwischen Straßenbahnen und Bussen erfolgt jeweils an der Haltestelle Waller Friedhof.
  • Linie 3 verkehrt wiederum in beiden Richtungen nur zwischen Weserwehr und Haltestelle Konsul-Smidt-Straße. Zwischen Haltestelle Europahafen und Gröpelingen fahren in beiden Richtungen Ersatzbusse der Linie 3E. Der Umstieg zwischen Straßenbahnen und Ersatzbussen erfolgt an der Haltestelle Europahafen.

Mitarbeitende der BSAG informieren umfassend über Umleitungen

Am Starttermin der Baumaßnahme am Montag, 7. März, werden Mitarbeitende des BSAG-Infoteams den ganzen Tag vor Ort in Gröpelingen im Einsatz sein. Sie informieren über die Änderungen für die einzelnen Linien und unterstützen die Fahrgäste bei Fragen zur neuen Haltestellensituation sowie zu den Umleitungen und zum temporären Bus-Ersatzverkehr.

Aktuellen Streckenführungen, Fahrpläne und Umleitungen sind jederzeit online unter www.bsag.de sowie über die FahrplanerApp des VBN abrufbar. Eine Übersicht über die Haltestellen und Linien gibt es dort ebenfalls.

Weitere Informationen zum Neubau der »Drehscheibe Gröpelingen« finden Sie bei uns im Blog und auf der Internetseite www.zukunft-groepelingen.de.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

fünfzehn + 18 =